Nachdem ich ja über die vergangenen Jahre immer wieder mit Sven Wickenkamp Benefiz-Workshops in Hamburg zu Gunsten der Hamburger Tafel durchgeführt habe, hatte mich Frau Fey, macht einen der wenigen Bürojobs bei der Tafel, im Dezember letzten Jahres gefragt, ob ich mir auch vorstellen könnte, für die Tafel Mitarbeiterfotos zu machen.

Natürlich hab ich sofort zugesagt!

Also war ich am Dienstag in den Räumen der Tafel und hab mein Equipment aufgebaut. Mit dabei waren meine beiden TT685-O inkl Auslöser, ein Hintergrundsystem (die Tafel hat schöne große Banner mit ihrem Logo drauf) für den eigenen Hintergrund und sowohl ein Durchlichtschirm als aoch meine faltbare Sofbox in 80x80cm.

So konnte ich sowohl den Hintergrund mit dem Schirm separat ausleuchten und durch die Softbox von links der Kamera für ein ordentliches Portraitlicht sorgen. Eingeplant waren von Seiten der Tafel jeweils 10min pro Mitarbeiter. Mir war natürlich klar, das wir nicht mal ansatzweise so viel Zeit brauchen würden, aber so blieb es sehr entspannt und einige Mitarbeiter konnten dann auch sehr viel früher an die Reihe kommen.

Das Equipment hat sich wieder hervorragend bewährt und ich bereue es keine Sekunde, mir die Blitze und auch die Faltsoftbox gekauft zu haben! So bleibt die Ausrüstung extrem portabel und vielfältig einsetzbar. Manch einer mag bei den billigen Teilen die Nase rümpfen, aber am Ende des Tages zählt das Ergebnis und das ist absolut überzeugend!

Godox TT685-O

Godox TT685-O

Godox Mount für Bowens Softboxen

Godox Mount für Bowens Softboxen für Speedlights

Die Blitze sind absolut zuverlässig, einmal ausgemessen lieferten sie durchgängig identischer Ergebnisse. Beide liefen mit 1/8tel Leistung und die Kamera lief auf Blende 7,1 bei ISO 200. Blitzfolgezeiten waren zu vernachlässigen, da sofort wieder einsatzbereit. Ich konnte mich also ganz darauf konzentrieren die Mitarbeiter in Szene zu setzen. Technik rückt am besten in den Hintergrund, dann kann ich mich auf das konzentrieren, was mir an der Fotografie so viel Spaß macht, nämlich mich mit den Menschen unterhalten und für schöne Fotos sorgen!

So waren nach entspannten 1 1/2h 23 Mitarbeiter mit neuen Bildern versorgt und ich hab so die Vermutung, das ich nicht das letzte Mal bei der Tafel für Mitarbeiterfotos gesetzt bin….